Immer, wenn du wiederkommst

Autor:
Hinstorff Verlag – die schönsten Bücher im Norden. Jetzt bestellen und versandkostenfrei per Rechnung bezahlen!
Eine Geschichte von Abschied und Wiederkehr, Vermissen und Wiedersehensfreude.

14,99 €

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage

ISBN: 9783356014853
Seitenanzahl: 32
Einband: Hardcover
Format: 24,5 x 30,5 cm
Sprache: Deutsch
Auflage: 1
Zusatz: mit Bastelbogen

In einer stürmischen Nacht findet Ferdinand einen verletzten Vogel in einem seiner Faltboote, die er so gerne auf dem Meer segeln lässt. Er pflegt und wärmt ihn, füttert ihn mit Pudding und Kichererbsen, und als Vogel wieder gesund ist, singt er dem Freund zum Dank blaue Lieder. Gemeinsam basteln sie Traumhäuser, die sie in den Himmel hängen, und verbringen den schönsten Sommer aller Zeiten. Doch dann wird es kälter, und plötzlich ist Vogel fort. Vor lauter Kummer wird Ferdinand ganz klein. Doch bald ist es wieder Frühling, und Vogel kehrt zurück. Und als er im nächsten Herbst wieder in den Süden fliegt, weiß Ferdinand, dass sein Freund wiederkommen wird.

Eine Geschichte von Abschied und Wiederkehr, Vermissen und Wiedersehensfreude, eine Freundschaftsgeschichte. Dem Buch liegt ein Bogen mit zwei Traumhäusern bei.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


AUSZEICHNUNGEN

Empfehlungskatalog White Ravens 2013 der Internationalen Jugendbibliothek München
Buch des Monats Juli 2012 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach

PRESSESTIMMEN

"Eine sehr zarte und rührende Geschichte." Kilifü. Almanach der Kinderliteratur 2012/13

"Ein bezauberndes Buch." Maren Schürmann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 14. März 2012

"Eine herzallerliebste Geschichte." Sabine Edelbacher, Kurier (Österreich), 24. März 2012

"So schön kann Bilderbuch sein! ... Bild und Text sind kongenial aufeinander abgestimmt und lassen, wie es sich für ein Kunstwerk ziemt, den kleinen und großen Lesern Raum für eigene Fantasie." Nürnberger Zeitung, 14. September 2012

"Eine poetische Geschichte." Neues Deutschland, 15. November 2012

"Ein sehr poetisches, stimmungsvolles Bilderbuch über Freundschaft, Abschied, Hoffnung und Treue." Claudia Birk-Gehrke, Evangelischer Buchberater Ausg. 09/2012

"In zarten Farben und leicht hingestrichelt zeigen die Illustrationen eine Kinderlandschaft an einem Strand mit dem veränderlichen, ausdrucksstarken Meer." Gabriela Wenke, Betrifft Kinder 5/2012

"Eine berührende, Mut machende Geschichte über Gemeinsamkeit und Alleinsein, Vertrauen, Angst und Sehnsucht, über Wärme und Kälte, über vor Freude schwebende Zeiten und niederdrückende Momente, Lebenswillen und Treue, in vermeintlich einfachen Worten geschrieben und mit Bildern in wohltuend gedeckten Farben. [...] Sehr empfehlenswert!" JUKIBUZ-Zeitung 2013

"Eine bewegende, Mut machende Geschichte." Leseempfehlung des Arbeitskreises für Katholische Erziehung

"Kinder und wohl gleichermaßen Eltern oder Großeltern tauchen in eine Märchenwelt. Einfach traumhaft." Rostock delüx, 6/2012

Unsere Empfehlungen

Lob des Ungehorsams
Überall dürfen die sieben Geißlein spielen, alles dürfen sie erkunden, die liebevolle Mutter setzt nur eine Grenze: der empfindliche Uhrenkasten ist und bleibt tabu. Dennoch ist ein Geißlein ungehorsam, schaut hinein, macht die Uhr kaputt – aber als der böse Wolf kommt, weiß es als einziges, wo es sich verstecken kann.   „Sie waren sieben Geißlein ..." Ein jeder kennt das Grimmsche Märchen, das seit zwei Jahrhunderten zum kulturellen Schatz Deutschlands gehört. Das Kinderbuch „Lob des Ungehorsams" ist Franz Fühmanns Nacherzählung der berühmten Geschichte – für neugierige, selbstbewusste Kinder und neu bebildert von der Mecklenburger Illustratorin Kristina Andres. Sie holt die Geschichte in unsere Zeit, lässt die Geißlein auf dem Flachbildfernseher Trickfilme schauen oder die Mutter mit dem Kleinbus zum Einkaufen fahren. So wird aus dem Märchenklassiker ein modernes Plädoyer für neugierige, selbstbewusste Kinder, wie sie diese Welt braucht.

14,99 €
Anpfiff um halb vier!
Er müsse noch viel arbeiten, sagt der Bär. Sie müsse noch Rasen mähen, sagt die Ziege. Es habe Streifenweh, sagt das Pferd. Überall, wo der Hase fragt, ob die Tiere nicht an einem Fußballspiel teilnehmen wollen, erhält er Absagen, muss sich Reden und Ausreden anhören. Doch Anpfiff ist ja erst um halb vier – und der Hase ist alles andere als dumm. Mit List dribbelt er sich durch die Befindlichkeiten seiner Mittiere, wissend, dass man nicht nur beim, sondern auch schon vor dem Fußballspielen keineswegs aufgeben darf. Wie man Widerstände überbrücken kann und dass jeder die Chance hat, die Welt zu bewegen – davon erzählt dieses Kinderbuch anhand des Fußballsports. Fröhlich und spielerisch in Worte gefasst von Michael Joseph, liebevoll und sportlich ins Bild gesetzt von Kristina Andres, deren letzte Veröffentlichung „Lob des Ungehorsams" (Text: Franz Fühmann) laut Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung durch „wunderschöne Illustrationen" begeisterte.

14,99 €
Am Schneesee
Schon mal was von der Fee am Schneesee gehört? Bei der das Schneeseekleereh wohnt? Das miterlebt, wie die Schneeseekleerehfee Schneeseekleerehfeezehweh bekommt? Noch nicht? Dann wird’s aber höchste Zeit! Dieser Text zählt zu den grandiosesten Ereignissen der Kinderliteratur. Eine umwerfende Wortkaskade, die selbst Fischers Fritze erbleichen ließe. Und die Lust macht. Lust auf Sprache, Lust auf Sprachspiele. Aufs Selberlesen. Oder – noch schöner – aufs Zuhören. Bekommen doch Kinder immer wieder leuchtende Augen, wenn sich Ältere an dieser Geschichte versuchen ... und dabei nicht nur auf ein Wort mit 16 »e« stoßen, sondern auch an die Grenzen ihrer Vorlesefähigkeit. Einfühlsam bebildert von Kristina Andres, erscheint dieses märchenhaft komische Märchen von Franz Fühmann endlich als Einzelausgabe! Eine Augenweide. Und ein Zungenbrecher. Einer, vor dem auch die Lachmuskeln gewarnt werden sollten – kann es ihnen doch schnell ähnlich ergehen wie dem Drehzeh mit seinem Drehzehweh ...

16,00 €
Suppe, satt, es war einmal
Es war einmal eine Zeit, da hausten in den Wäldern borstige, hungrige Wölfe. Kein Wunder deshalb, dass die Mutter zu Mathilda sagt: »Lass keinen Wolf ins Haus!« Nur: Kaum ist Mathilda allein, wollen die Wölfe rein. In Märchen waren sie immer präsent – die Wölfe. Nun sind sie auch wieder leibhaftig bei uns anzutreffen. Was die einen freut, macht den anderen Angst. Vermutlich besonders jenen, die sich an Rotkäppchen erinnern. Jetzt aber gibt es Mathilda, die zeigt, wie man die wilden Tiere zähmen kann – und auch, was sie denn mit denen zu tun haben, die viele lieben, vor denen sich nur ganz wenige fürchten: den Hunden. Ein wunderbares Bilderbuch mit einer berührenden, spannenden, zugleich beruhigenden Geschichte. Bestens geeignet zum Vorlesen. Und zum Betrachten. Denn auf den liebevoll gezeichneten Bildern gibt es viel zu entdecken – auch beim 127. Anschauen. Etwa ein Wesen, das sich unter dem Bett versteckt, das ein bisschen grunzt und schmatzt. Und das nicht allein bleiben wird ... 

16,00 €