Thüringen

Hinstorff Verlag – die schönsten Bücher im Norden. Jetzt bestellen und versandkostenfrei per Rechnung bezahlen!
Großer Bildband über das mitteldeutsche Bundesland Thüringen.

25,50 €

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage

ISBN: 9783356006889
Seitenanzahl: 160
Einband: Hardcover
Format: 24,5 x 32,5 cm
Sprache: Deutsch | Englisch
Auflage: 3
Abbildungen: 62 Farb- und 33 s/w-Fotos
Zusatz: 1 Karte | englische Zusammenfassung

Thüringen ist das "grüne Herz Deutschlands" mit unvergleichlicher landschaftlicher Vielfalt. Zwischen Eichsfeld und Osterland, zwischen Thüringer Becken und Rhön birgt der heutige Freistaat vielgestaltige Mittelgebirge, sowohl liebliche als auch tief eingeschnittene Täler und flachere Gegenden im Vorfeld der Berge. Inmitten des Landes erhebt sich der berühmte, von Dichtern vielfach besungene Thüringer Wald mit dem Rennsteig, jenem beliebten Wanderweg, der mancherlei von der Geschichte der Region zu erzählen weiß. Von ihm aus schweift der Blick rundum ins Thüringische, immer wieder verlockend zu Ausflügen und neuen Entdeckungen.

Gleichermaßen groß ist der kulturelle Reichtum Thüringens, kleine Residenzen mit Schlössern, Theatern, bedeutenden Sammlungen und Parks. Die Geschichte des Landes hatte erste Höhepunkte bereits im Mittelalter, wovon unter anderem die romanische Klosterkirche von Paulinzella zeugt. Die Fülle bedeutender Bauwerke aus allen Stilepochen ist kaum überschaubar. Berühmte Burgen – die drei Gleichen, die Wartburg in Schmalkalden, Barockschloss Heidecksburg in Rudolstadt sowie sehenswerte Dorf- und Stadtkirchen stehen für viele andere.

Besonderheiten, ja Einmaligkeitenbegegnet man auf Schritt und Tritt: dem Puppenmuseum "Mon plaisir" in Arnstadt, der Theatertradition in Meinigen, der Glasbläserei in Lauscha oder den Kirchenburgen an der Werra. Im Eichsfeld sind nicht nur die schönen Bauten des Jesuitenbarocks zu sehen, sondern man trifft auch auf Tilman Riemenschneider und Theodor Storm.

Die Namen großer Geister werden für immer mit Thüringen verbunden bleiben: Goethe und Schiller, Herder und Wieland lebten und wirkten in der Residenzstadt Weimar, in der später auchdas Bauhaus seine Heimat hatte. Sie gilt heute als die Klassikerstadt schlechthin. Der Reformator Martin Luther weilte als Augustinermönch in Erfurt; auf der Wartburg schrieb er, verkleidet als "Junker Jörg", seine Bibelübersetzung. Fichte und andere bedeutende Gelehrte verhalfen der Universitätsstadt Jena zu Berühmtheit, die auch durch die Zeisswerke ein Begriff in der ganzen Welt ist.

Schließlich die Landeshauptstadt Erfurt, ein Anziehungspunkt für Reisende aus aller Welt. Die Stadt an der Gera errang ihren Reichtum durch den Anbau von Waid, jener Pflanze, aus deren Blättern der begehrte blaue Farbstoff Indigo gewonnen wurde. Später entwickelte sie sich zu einem Zentrum des Gartenbaus. Eine Fülle prächtiger Kirchen, gekrönt von Dom und Severikirche auf dem Domberg, und die einzige überbaute Brücke nördlich der Alpen – die Krämerbrücke – sind architektonische Glanzpunkte, die ihresgleichen suchen.

Der Bildband ist das vielgestaltige Porträt des faszinierenden Thüringen.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Unsere Empfehlungen

Quedlinburg
Sie zählt zu den schönsten Städten in Deutschland, wurde 1994 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen, ist wirtschaftliches Zentrum und Ziel zahlreicher Besucher: Quedlinburg, nahe dem Harz gelegen, einst "Hauptstadt des ostfränkischen Reiches" und von Bernd von Droste zu Hülshoff zur "Perle im Herzen Europas" erkoren. Norbert Eisold und Peter Kühn nähern sich sachkundig und mit viel Sensibilität der Stadt, die auf eine über tausendjährige Historie zurückblicken kann. Sie erinnern unter anderem an Heinrich I. und seinen Sohn Otto, die wie viele deutsche Könige und Kaiser um die erste Jahrtausenwende n. Chr. Quedlinburg aufsuchten, von hier aus regierten, ihrer Zeit den Stempel aufdrückten. Oder an Dorothea Christiane Erxleben, Mutter von neun Kindern, die Anno 1754 als erste Frau in Deutschland den medizinischen Doktorgrad erwarb, und dies gegen den Widerstand all derer, "die das weibliche Geschlecht vom Studieren abhalten". Und natürlich auch an Friedrich Gottlieb Klopstock, den Autor des Messias, der hier 1724 das Licht der Welt erblickte, 261 Jahre bevor die Stadt einem anderen bedeutenden Künstler ein eigenes Museum widmete: Lyonel Feininger. In der nach ihm benannten Galerie befindet sich der umfangreichste geschlossene Bestand seiner Grafiken in Europa. Quedlinburg ist jedoch vor allem ein Erlebnis in Architektur. Allein der Stadtkern birgt über 1300 Fachwerkhäuser, die in einem Zeitraum von gut 600 Jahren entstanden und als offenes Buch der Geschichte des niedersächsischen Fachwerkbaus anzusehen sind. Der Burgberg und die in weiten Teilen im 12. Jahrhundert erbaute Stiftskirche, der Markt und das 1310 erstmals erwähnte Rathaus, St. Wipertii mit ihrer um 1000 eingerichteten Krypta, das Ensemble des Hölle-Pölle-Stiegs und der Münzenberg, Ständerbau und Schloss samt besuchenswerten Museen – Quedlinburg erweist sich nicht nur in dem Buch von Norbert Eisold und Peter Kühn als ein Ort, der auf Schritt und Tritt seine Geschichte offenbart und zugleich lebendig geblieben ist.

19,90 €
Der Harz
Der Harz zählt zu den beeindruckendsten Regionen in Mitteleuropa. Der Brocken mit seiner bis auf 1.142 Meter ansteigenden Granitkuppel, die tiefen Täler, die dunklen Wälder, dazwischen versteckt kleine Ortschaften. Und natürlich die Städte, die Geschichte schrieben und in denen bis heute Geschichte ablesbar ist: Goslar etwa mit der Kaiserpfalz, Halberstadt, Wernigerode. Gleich drei UNESCO-Welterbestätten gibt es zu bewundern: Goslar samt dem nahen Erzbergwerk Rammelsberg, das Oberharzer Wasserregal und die historische Altstadt von Quedlinburg. Der Bildband hält die Vielfalt und Lebendigkeit dieses faszinierenden Landschaftsraumes fest, seine Mischung aus Kultur und Natur.

19,95 €