Das Ruppiner Tagebuch Vergrößern

Das Ruppiner Tagebuch

Auf den Spuren Theodor Fontanes

Ein neuer, bisher unbekannter Fühmann-Text.

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 544
  • Einband Hardcover
  • Abbildungen 15 s/w
  • Format 12,5 x 21,5 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 1
  • Herausgeber Barbara Heinze und Peter Dehmel
  • ISBN 9783356010824
  • Versandgewicht 0,726 kg

Lieferzeit lieferbar

29,90 €

inkl. MwSt.
Versandgewicht: 0,726 kg

Nicht, wie bei Fontane beschrieben, grau wie die Müllertiere, sondern bequem im Auto, mit drei Koffern, einen Anzug am Bügel fährt Franz Fühmann 1967 nach Neuruppin. Um einer Auftragsarbeit nachzukommen. Soll er doch für den Aufbau-Verlag Fontanes Wanderungen durch die Mark nachvollziehen. Wobei ausdrücklich gewünscht wird, den Wandel seit Gründung der DDR herauszustellen.

Der Text jedoch wird nicht publiziert. Denn der Fühmann der späten sechziger Jahre ist keineswegs mehr der systemtreue Schriftsteller, dem ein letztlich staatskonformes Werk gelingen kann. Sein Neuruppiner Tagebuch verschwindet folglich erst einmal in den Schubladen ...

... und erscheint nun endlich in einer sorgfältig editierten Ausgabe. Ein aufschlussreiches, detailreiches, oft humorvolles Buch über die Mark und das dortige Leben. Zugleich ein spannendes Buch über einen Dichter, der sich zu lösen beginnt von einer Anschauung, die auch einmal die seine war. Und dies bereits in einer Offenheit, die Fühmanns weiteren Lebenswegund sein Werk bestimmen werden – und die ihn auch 20 Jahre nach seinem Tod zu einem hochaktuellen Autor machen.

Kundenkommentar verfassen

Das Ruppiner Tagebuch

Das Ruppiner Tagebuch

Auf den Spuren Theodor Fontanes

Ein neuer, bisher unbekannter Fühmann-Text.

Kundenkommentar verfassen