Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte Vergrößern

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

Vom bösen Wolf gefressen werden? Bei dem Mundgeruch??? Eine vergnügte Reise durch die Märchenwelt der Brüder Grimm.

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 40
  • Einband Hardcover
  • Abbildungen durchgehend farbig illustriert
  • Format 20,5 x 29,5 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 2
  • Zusatz empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren
  • ISBN 9783356013900
  • Versandgewicht 0,477 kg

Lieferzeit lieferbar

14,99 €

inkl. MwSt.
Versandgewicht: 0,477 kg

Sie ist klein, sehr klein. Und sie ist unzufrieden, riesig unzufrieden. Denn ihr Märchenbuch ist zwar dick und schwer, doch nirgends erzählt es von ihr, der kleinen Prinzessin. Das will sie unbedingt ändern, nur wie? Wie wird man Teil eines Märchens?

Indem man es den großen, bekannten Märchenhelden nachmacht! Einen Versuch ist es wert, denn was Schneewittchen und Rapunzel können, kann die kleine Prinzessin schon lange: Sie lässt ihre Haare vom Turm hängen, stapelt musikalische Tiere, küsst Frösche, vernascht ein Knusperhaus und verliert einen goldenen Schuh (oder besser gleich zwei, zur Sicherheit). Doch auch wenn nicht alles nach Plan läuft, ein fetter Mops ihren glänzenden Schuh auffrisst und ein Gaul ohne Märchenprinz vor ihrem Rapunzel-Turm wartet – ein Happy End ist garantiert, wenn auch ganz ungewöhnlich ...

  • Auszeichnungen

    Auf der Auswahlliste des Rattenfänger-Literaturpreises 2012

  • Pressestimmen

    "Susanne Straßer fügt bekannte Märchen gekonnt und mit viel Witz in Wort und Bild zu einer wunderbar fantastischen Geschichte zusammen." Katrin Hörnlein, Die Zeit, 4. November 2010


    "Die spürbare Erzähllust in Bild und Text hat etwas Mitreißendes und Komisches." Jens Thiele, Süddeutsche Zeitung, 1. Dezember 2010


    "Bekannte Märchen einmal anders." Märchenhafte Lesezeit, Broschüre der Stiftung Lesen und des ZDF


    "Eine federleichte, aberwitzige und sehr lebensnahe Einführung in grimmsche Märchenkunde." Eltern family, November 2010


    "Was Bestsellerautorin Cornelia Funke gerade mit 'Reckless' zur Masche macht – nämlich Grimms Märchen zu verwursten – das kann Susanne Straßer auch und besser." Financial Times Deutschland, 3. Dezember 2010


    „Gut so: ‚Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte' nähert sich den Geschichten von Grimm & Co. auf ungewöhnliche Weise." Nürnberger Zeitung, 1. Oktober 2010


    „Traumhaft schöne, vielschichtige Illustrationen." Rheinischer Merkur, 18. November 2010


    "Vielfältig und mit witzigen Details." Birgit Müller-Bardorff, Augsburger Allgemeine, 18. Dezember 2010


    "Ein Fest ist nicht nur der aufmüpfige Text, sondern auch die frech-witzigen Illustrationen. (...) Ein Spaß für die ganze Familie." Sylvia Mucke, eselsohr, Ausg. 10/2011


    "Ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch. (...) Kinder lernen, dass es auf pfiffige Ideen ankommt und man durchaus ungewöhnlich sein kann." Magazin Miroque, 26. März 2013


    "Sie wollte so gern einmal ins Märchen. Und nun kommt sie sogar ins Kino." Michael Meyer, Ostsee Zeitung, 12. Februar 2013

Kundenkommentar verfassen

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

Vom bösen Wolf gefressen werden? Bei dem Mundgeruch??? Eine vergnügte Reise durch die Märchenwelt der Brüder Grimm.

Kundenkommentar verfassen