Anna, genannt Humpelhexe Vergrößern

Anna, genannt Humpelhexe

Hinstorff Verlag – die schönsten Bücher im Norden. Jetzt bestellen und versandkostenfrei per Rechnung bezahlen!

Ein Märchen für mehr Aufmerksamkeit und Freundlichkeit im Umgang mit anderen. Nachwort von Peter Härtling.

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 48
  • Abbildungen 10
  • Format 16,5 x 23,5 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 3
  • Zusatz empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahren
  • ISBN 9783356009385
  • Versandgewicht 0,341 kg

Lieferzeit lieferbar

9,90 €

inkl. MwSt.
Versandgewicht: 0,341 kg

Anna humpelt. Sie humpelt, weil ein Bein, das linke, länger ist als das andere. Anna humpelt, und die Kinder verspotten sie. Hexenkinder. Denn Anna ist ein Hexe unter Hexen, geht auf eine Hexenschule, hat Hexenlehrer und eine berühmte Hexenmutter, Rapunzel mit Namen. Die sagt, Anna solle zum Doktor gehen, sich das eine Bein ein wenig kürzer hobeln lassen: "Und wenn du aufwachst, hast du zwei gleiche Beine, wie die anderen Hexenkinder auch."

Doch Anna will nicht, will nichts abgeben von ihrem Bein, auch wenn diese "Gleichbeiner" weiter über sie spotten. Und erst recht den Kopf schütteln, als Anna zum Siebenmeilenstiefelwettlauf antritt. Aber sie werden sich wundern!

"Anna, genannt Humpelhexe" erschien zuerst in den "Märchen auf Bestellung", einem schmalen Bändchen, in dem Franz Fühmann seine Texte für Kinder kurz vor seinem Tod zusammenfasste. "Franz Fühmann", so Peter Härtling in seinem Nachwort zur Neuausgabe, "wünschte mit seinen Märchen, Erzählungen und Aufsätzen, dass seine Leser im Gedankenspiel Freundlichkeit und Aufmerksamkeit lernen. Er wollte aufklären."

  • AUSZEICHNUNGEN

    LUCHS der ZEIT und von Radio Bremen

     

    Beste 7 von Deutschlandfunk und Focus

     

    im Empfehlungskatalog White Ravens 2003 der Internationalen Jugendbibliothek München

Kundenkommentar verfassen

Anna, genannt Humpelhexe

Anna, genannt Humpelhexe

Hinstorff Verlag – die schönsten Bücher im Norden. Jetzt bestellen und versandkostenfrei per Rechnung bezahlen!

Ein Märchen für mehr Aufmerksamkeit und Freundlichkeit im Umgang mit anderen. Nachwort von Peter Härtling.

Kundenkommentar verfassen