Mecklenburgisches Klosterbuch. Handbuch der Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien (10./11. – 16. Jahrhundert) Vergrößern

Mecklenburgisches Klosterbuch. Handbuch der Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien (10./11. – 16. Jahrhundert)

Ein umfangreiches Standardwerk zu Mecklenburgs Klöstern.

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 1424
  • Einband Hardcover mit Schutzumschlag
  • Abbildungen 600 Farbabbildungen und 127 s/w-Abbildungen
  • Format 24,5 x 32,5 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 1
  • Zusatz 2 Bände
  • Herausgeber Wolfgang Huschner, Ernst Münch, Cornelia Neustadt, Wolfgang Eric Wagner
  • ISBN 9783356015140
  • Versandgewicht 7,054 kg

Lieferzeit lieferbar

164,00 €

inkl. MwSt.
Versandgewicht: 7,054 kg

Ein umfassendes wissenschaftliches Handbuch in zwei Bänden – und zugleich eine Zeitreise der spannenden Art: Die Klöster und Stifte Mecklenburgs waren über viele Jahrhunderte religiöse, wirtschaftliche und soziale Zentren der Region; von ihnen gingen prägende kulturelle Einflüsse aus, die noch heute ihre Auswirkungen haben. Die beiden Bände widmen sich ausführlich insgesamt 43 Anlagen, die alle zwischen dem 10. und 16. Jahrhundert gegründet wurden. Neben allgemeinen Informationen wie Ordenszugehörigkeit und Topografie werden wichtige Fragen nach dem neuesten Forschungsstand beantwortet: Geschichte bis zur Säkularisation und Nachnutzung, Verfassungsordnung, Besitzgeschichte und Wirtschaftsordnung, religiöses und spirituelles Wirken, gesellschaftlicher Einfluss, Bau- und Kunstgeschichte, Siegel, Archivalien, Dokumentationen und gedruckte Quellen sowie weiterführende Literatur. Das Standardwerk wird durch umfangreiches Bild- und Kartenmaterial ergänzt.

Kundenkommentar verfassen

Mecklenburgisches Klosterbuch. Handbuch der Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien (10./11. – 16. Jahrhundert)

Mecklenburgisches Klosterbuch. Handbuch der Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien (10./11. – 16. Jahrhundert)

Ein umfangreiches Standardwerk zu Mecklenburgs Klöstern.

Kundenkommentar verfassen