Fritz Reuter als Zeichner und Porträtmaler Vergrößern

Fritz Reuter als Zeichner und Porträtmaler

Fritz Reuters künstlerisches Schaffen aufgedeckt

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 120
  • Einband Hardcover
  • Abbildungen 138 Abbildungen
  • Format 17 x 24 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 1
  • Herausgeber Stiftung Mecklenburg
  • ISBN 9783356020410
  • Versandgewicht 0,51 kg

Lieferzeit lieferbar

19,99 €

inkl. MwSt.
Versandgewicht: 0,51 kg

"Mit Fritz Reuter besitzt die niederdeutsche Literatur neben Klaus Groth und John Brinckman einen ihrer bedeutendsten Vertreter. Man kennt seine Werke, freut sich an den Späßen der ‚Läuschen un Rimels‘, ist tief berührt von dem Leid, das den Liebenden Johann und Mariken in ‚Kein Hüsung‘ widerfährt ... Doch wer kennt die andere Seite der künstlerischen Doppelbegabung Reuters? Wer weiß um sein Talent des Malens und Zeichnens?", formuliert Reuter-Forscher und -Kenner Arnold Hückstädt und macht diesen Aspekt in Fritz Reuters Leben zum Thema seines faszinierenden Bandes, dessen Credo eindeutiger nicht sein kann: "Mit weit mehr als 200 Zeichnungen und Gemälden, von denen 138 überliefert und in der vorliegenden Publikation abgedruckt sind, gehört Reuter in die lange Reihe deutscher Malerdichter wie Johann Wolfgang von Goethe, Gottfried Keller, Adalbert Stifter, Wilhelm Raabe oder jüngst Günter Grass."

Kundenkommentar verfassen

Fritz Reuter als Zeichner und Porträtmaler

Fritz Reuter als Zeichner und Porträtmaler

Fritz Reuters künstlerisches Schaffen aufgedeckt

Kundenkommentar verfassen