Ausblendung. Wege in die virtuelle Welt Vergrößern

Ausblendung. Wege in die virtuelle Welt

Geschichten aus der virtuellen Realität

Mehr Infos

  • Seitenanzahl 264
  • Einband Taschenbuch
  • Format 11,5 x 18,0 cm
  • Sprache Deutsch
  • Auflage 1
  • Herausgeber Dr. Jürgen Rink
  • ISBN 9783356022285
  • Versandgewicht 0,239 kg

Lieferzeit 2-4 Tage

Bitte wählen Sie Ihr Format

PRINT

PRINT

ISBN: 9783356022285

16,00 € inkl. MwSt. (7%)
EPUB

EPUB

ISBN: 9783356022520

12,00 € inkl. MwSt. (19%)

Ob es um die Jagd nach »Sprites« geht, die man mit dem Mobiltelefon fängt, virtuelle Reisesimulationen in der Namib-Wüste oder Ausflüge in einem Holografie- Sarg, ob um Smartwatches, die Menschen steuern, Avatare, die Leben nach dem Tod fortführen, oder Roboter, die sich verselbstständigen – der Fantasie sind beim Thema künftiger technischer Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Computer, Tablets, Smartphones und Simulationen befördern uns in neue Welten. Wir reisen in die virtuelle Realität bzw. das, was bald Realität werden könnte. Dabei geht es immer um die Menschen in sich rasant verwandelnden Welten. In spannungsreichen, bewegenden Geschichten wird die Vielfalt der virtuellen Möglichkeiten ausgelotet und ein visionärer Blick auf die Auswirkungen der Digitalisierung geworfen.

Bewertung 
Jutta
10.08.2019

Jungs

Schade, es scheint, dass NUR (weisse?) Männer SF schreiben können. Oder schreiben die Frauen alle unter Pseudonym?
Dabei gibt es so spannendes wie Nhedi Okarofors Binti, Ann Leckies Maschinen, oder Sibylle Berg GRM, etc. Und Ursula Le Guin schrieb schon in den 1960ern tolle social sf.
Ist ja eine alte Einsicht der Wissenschaftstheorie und Literaturwissenschaft, dass Wissen (und Imagination) in Lebenswelten situiert sind - und insofern ganz unterschiedliche Perspektiven erzeugen.
viele Grüße, Jutta

    Kundenkommentar verfassen !

    Kundenkommentar verfassen

    Ausblendung. Wege in die virtuelle Welt

    Ausblendung. Wege in die virtuelle Welt

    Geschichten aus der virtuellen Realität

    Kundenkommentar verfassen