Mehr als nur Seemannsgarn


Sagen und Legenden bei Hinstorff

Unsere Empfehlungen


Filter

x
Geister, Götter, Teufelssteine
Hinter den Geschichten um Geister, Götter, Teufel, Riesen, Zwerge, Hexen, Ungeheuer, Seeräuber, slawische Heiligtümer, Burgen, Schlösser und Blocksberge stecken mehr Wahrheiten, als oftmals angenommen wird. Es sind alte Erklärungsversuche für anscheinend übernatürliche Phänomene oder historische Ereignisse längst vergangener Zeiten, die an hier beschriebene, geheimnisvolle Schauplätze führen. Dieser außergewöhnliche Reiseführer zu erlebbaren Sagen, Mythen und Legenden in ganz Mecklenburg-Vorpommern sucht in der Übersichtlichkeit, geografischen Verteilung und Auswahl seinesgleichen. Wegbeschreibungen zu 161 geheimnisumwobenen Stätten in 115 Orten mit 117 historischen Abbildungen, 14 kulturgeschichtlichen Symboltypen am Seitenrand zum schnellen Suchen, einer Übersichtskarte des Landes sowie einer weiterführenden Literaturauswahl ergeben ein nahezu zeitloses Handbuch und Sagen-Standardwerk für Einheimische und Touristen. Alle Sagen wurden alphabetisch nach Orten gegliedert, ein Ortsverzeichnis erleichtert den Zugriff.

14,00 €
Götter, Mythen und Bräuche von der Insel Rügen
Hexen und Dämonen, Riesen und Unnerierdsche, Wassergeister und Quellnymphen, die klangvollen Namen Swantevit, Rugievit, Porevit und Porenut regen immer wieder Historiker, Volkskundler, Lehrer, Sagenliebhaber und Touristen an, sich mit der Glaubenswelt und dem Brauchtum auf der Insel Rügen zu beschäftigen. Ingrid Schmidt, die in Bergen auf Rügen ein Museum aufgebaut hat, legt eine Zusammenschau vor, die sich ausführlich diesem Thema widmet. Fastnachtsbräuche werden vorgestellt, Riten bei Geburt, Hochzeit und Tod, es geht um „holde und unholde Geister in Haus und Hof", um die Muhme und den hausgeist Puk, um Bernstein, Donnerkeil und Krötenstein. Die Autorin versteht es, nicht nur fachkundige Leser für vergangene Zeiten zu begeistern.

12,99 €
Hünengrab und Opferstein
Bodendenkmale fast aller historischer Epochen von der jüngeren Steinzeit bis in die unmittelbare Vergangenheit – kaum jemand weiß um die besonderen Schätze, die sich außerordentlich zahlreich auf der Insel Rügen finden: Hünengräber, Hügelgräber, Opfersteine, Bild- und Näpfchensteine, monumentale Wallanlagen, einst genutzt als Tempel- oder Fluchtburgen von den Inselbewohnern, aber auch Reste alter Forts und Verteidigungswälle aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Einheimischen und Touristen soll der Band durch konkrete Lagebeschreibungen und Umrisskarten helfen beim Auffinden solcher Denkmale, soll informieren über die Zeit der Entstehung, über den Sinn ihrer Konstruktion, über ihre Dimensionen und ihre Bedeutung, soll beitragen, die Historie von Deutschlands größter Insel aufzuarbeiten und erlebbar zu machen.

10,50 €
Orakel, Hexen, Heilmagie auf der Insel Rügen
Orakel – bei diesem Begriff fällt den meisten Menschen das weltbekannte Orakel von Delphi ein. Kaum aber jemand weiß, dass auch auf der Insel Rügen während der Slawenzeit ein weithin bekanntes Orakel befragt werden konnte. Ingrid Schmidt gibt in ihrem Buch sogar über die Art der Weissagungen im 1168 zerstörten Swantevit-Heiligtum am Kap Arkona Auskunft. Aber sie zeigt auch auf, dass es im persönlichen Leben der Rüganer immer wieder Hinweise und Ereignisse gab und gibt, aus denen man auf Unglück und Glück, Reichtum oder Armut, Tod und Leben Schlüsse zog und zieht. Der Glaube an gute und böse Geister, an Hexen, Teufel und Zauberer verleitete die Menschen zu uns heute kaum verständlichen Handlungen, wie zahlreiche Beispiele in der Überlieferung belegen. Solche Personen gehörten irgendwann zu den Ausgestoßenen und wurden oft als Hexen denunziert, weil sie den "bösen Blick" hatten. Prozessakten geben Auskunft über die unglaublichen Torturen und entsetzlichen Strafen. Ein umfangreicher Teil des Buches ist denjenigen gewidmet, die mit dem Erfahrungsschatz vieler Generationen Krankheiten bei Mensch wie Tier linderten oder mit Hilfe von alten Hausmitteln, Kräutern, magischen Handlungen und frommen Sprüchen heilten. Orakel, Hexen, Heilmagie gewährt Einblicke in einen geheimnisvollen, auch erschreckenden Teil der Historie Rügens.

14,00 €
Rügener Steine erzählen - Kulturgeschichten von der Insel
Überraschend viele Bereiche sind es, in denen Steine unser Leben seit Jahrtausenden prägen. In diesem anschaulich geschriebenen, klug bebilderten Sachbuch widmet sich Ingrid Schmidt jener Vielfalt am Beispiel der Insel Rügen. Die großen Felsbrocken der Megalithgräber, die viele von Rügen kennen, sind dabei nur ein Kapitel einer faszinierenden Sammlung von Wissenswertem und Unterhaltsamem. Andere Steine leisten mit Näpfchen und Rillen, Zeichen und Bildern, Sprüchen und Symbolen ihren ganz eigenen Beitrag zur Inselgeschichte, erzählen von Gartengestaltung und Verkehrswesen, von Mythologie, Religion und Rechtsprechung, von Wirtschaft, Architektur, Über- und Unterirdischem. Und: Ein beachtlicher Teil der großen Findlinge hatte mindestens zwei „Leben", wurde zweckentfremdet und zur Errichtung von Fundamenten, als Kopfsteinpflaster, zum Molenbau oder auch für das Schienenbett der Eisenbahn herangezogen. Wo die Spur solcher Steine auf Rügen zu finden ist, erfährt man in diesem Buch.

19,99 €
Wikingergold auf Hiddensee
Auf Hiddensee wurden in den Jahren 1872 und 1874 goldene Schmuckstücke aus der Wikingerzeit entdeckt. Das Ensemble, zu dem eine Brosche, ein Halsring und 14 Anhänger gehören, zählt zu den schönsten und technisch aufwändigsten Feinschmiedearbeiten aus dem wikingischen Norden. Das wertvolle Metall, die ästhetische Gestaltung und die fremdartige Ornamentik – all das unterstreicht die geheimnisvolle Aura der 16 Schmuckstücke. Das Buch präsentiert neue, weitgehend unveröffentlichte Ergebnisse in einer zeitgemäßen populären Darstellung. Texte von Fachwissenschaftlern, kombiniert mit zahlreichen Abbildungen, vermitteln einen facettenreichen Überblick über den Schmuck und seine Zeit. Beiträge zur Entdeckung, zur Herkunft und zur Herstellung der Stücke liefern ein farbiges Bild von den Geschehnissen vor rund 1000 Jahren. Allgemeine Darstellungen zur wikingischen Gesellschaft beleuchten eindrucksvoll, weshalb der Goldschmuck bis heute eine herausragende Rolle unter den ärchäologischen Funden Mecklenburg-Vorpommerns einnimmt.

19,90 €