Nicht nur für Schiffsmodelbauer


Die Blaue Reihe bei Hinstorff

Unsere Empfehlungen


Filter

x
Ewer, Zeesenboot und andere ältere Fischereifahrzeuge
Jochen von Fircks beschreibt vier nach ihrem Vorkommen örtlich begrenzte Boote: die Warnemünder Jolle, den Rostocker Kahn, das Zeesenboot und den Elbewer. Dabei beschränkt er sich nicht auf die Darstellung der einzelnen Schiffstypen mit detaillierten Angaben zu Bauart, Form, Werkstoffen und Verbindungen, Takelage, Konservierung, Boots- und Fischereiausrüstung. Er schildert zudem die Entstehung und Entwicklung der Fischerdörfer Warnemünde, Blankensee, Finkenwerder und den Erwerbszweig der Fischerei in den Städten Rostock, Stralsund und Barth. Fotos von alten Fischerbooten und von Modellen nach den Plänen dieses Buches komplettieren die Geschichte der Fischerei. Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau originalgetreuer Modelle.

24,99 €
HMS Victory
Die "Victory", das berühmte Flaggschiff von Admiral Nelson in der Schlacht von Trafalgar, wird vom Autor in Wort und Bild beschrieben. Er schildert – ausgehend vom historischen Hintergrund – den Bau des Schiffes, seine Einsätze und die Umwandlung in ein Museumsschiff. Ausführliche Anleitungen für die Herstellung der Einzelteile und ihrer Montage sowie Modellfotos und viele Zeichnungen technischer Details sind eine wertvolle Hilfe für den Modellbauer. Beigefügt sind Risse, die den Bau eines originalgetreuen Modells ermöglichen.

24,99 €
Modellbau von Schiffen des 16. und 17. Jahrhunderts
Das älteste Schiffsmodell, das man kennt, ist etwa 6000 Jahre alt. Schon immer haben sich Menschen damit beschäftigt, Schiffe jeder Art im Modell nachzubauen. Heute ist der Schiffsmodellbau eine in der ganzen Welt weitverbreitete Liebhaberei. Besonders interessante Objekte sind die Segelschiffe des 16. und 17. Jahrhunderts, hier in einer charakteristischen Auswahl vorgestellt. In leicht verständlicher Weise führt der Autor den Anfänger in alle Abschnitte der Modellkonstruktion ein, vom Schiffskörper und den Aufbauten über die Bemastung und das stehende Gut bis zu den komplizierten Details der Takelung. Der Bau der Ruder und Beiboote, des Galions oder der Geschützpforten ist nach jahrelangem Quellenstudium vom Autor mit Akribie beschrieben und durch Zeichnungen veranschaulicht worden, sodass das Buch nicht nur eine zweckdienliche Hilfe für den Modellbauer darstellt, sondern ebenso eine wertvolle Studie für den allgemein schiffbauhistorisch interessierten Leser ist.

24,99 €
Normannenschiffe
Als Wilhelm der Eroberer im Jahre 1066 mit einem Heer von Frankreich aus über den Kanal nach England übersetzte, hatte er eine große Zahl von Schiffen bauen lassen, die viel Ähnlichkeit mit den Langschiffen der Wikinger hatten. Jochen von Fircks knüpft mit dieser Veröffentlichung an sein Buch "Wikingerschiffe" an und beschreibt diese Schiffe genauer, dazu die Segler der Cinque Ports, der Vereinigung südenglischer Küstenstädte vom 12.-15. Jahrhundert. Auch deren Schiffe haben Wikingerschiffe als historische Vorgänger. Anders als bei den Wikingerschiffen hat man bislang weder ein Langschiff der Normannen noch ein Cinque-Ports-Schiff gefunden und ausgegraben. Der Autor stellt Konstruktionen eines Bayeux-Langschiffes und einer Nef vor und berücksichtigt dabei frühere Rekonstruktionssversuche, auch die künstlerischen Abbildungen auf dem Bayeux-Teppich, frühmittelalterliche Schiffsdarstellungen auf Siegeln und die Bauprinzipien der späten Wikingerschiffe. Der beigefügte Schiffbauriss ermöglicht den Bau originalgetreuer Modelle.

24,99 €
Schiffsbewaffnung von den Anfängen bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts
Der Autor gibt eine zusammenfassende Darstellung über die Schiffsbewaffnung von den Anfängen bis zum Jahre 1860, als an die Stelle der hölzernen Kriegsschiffe die ersten gepanzerten Eisenschiffe traten. Ausgehend vom Zusammenhang zwischen der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft, dem Stand der materiellen Produktion und dem Entwicklungsniveau im Schiffbau, in der Seefahrt, Seekriegstaktik und Schiffsbewaffnung, beschreibt Hans Aufheimer Konstruktion, Funktionsweise und Bedienung der Schiffsgeschütze. Er erläutert die einzelnen Typen und geht auf deren unterschiedliche Ausführungen durch die wichtigsten seefahrenden Völker ein. Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau maßstabsgerechter Modelle von Schiffsgeschützen.

24,99 €
Wikingerschiffe
Die skandinavischen Originalfunde geben Auskunft über Aussehen und Bauweise der Wikingerschiffe. Ausgehend von diesen Funden schildert Jochen von Fircks die Entwicklung dieses Schiffstyps. Er berichtet über die Fahrten der Wikinger, ihre Eroberungszüge und Siedlungen an fernen Küsten und geht dabei auch auf ihre navigatorischen Kenntnisse ein. Die wichtigsten Funde werden ausführlich beschrieben: Hjortspringboot, Nydamschiff, Kvalsundschiff, Osebergschiff, Gokstadschiff, Skuldelevschiffe. Die Texte erläutern präzise technische Details, aktuelle Fotos zeigen Fundorte, Rekonstruktionen, Nachbauten und Modelle. Die beigefügten Risse ermöglichen den Bau originalgetreuer Modelle.

24,99 €