Schwarzer Falter

Autor:
Hinstorff Verlag – die schönsten Bücher im Norden. Jetzt bestellen und versandkostenfrei per Rechnung bezahlen!
Mörderisches Spiel mit wechselnden Identitäten.

12,99 €

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 2-4 Tage

Ausgewähltes Medienformat:

Anderes Format auswählen:

ISBN: 9783356020120
Seitenanzahl: 320
Einband: Taschenbuch
Format: 11,5 x 18,0 cm
Sprache: Deutsch

Vor 25 Jahren raste ein Unbekannter in Kühlungsborn über die Seebrücke, versank in den Fluten und galt seitdem als verschollen. Doch dann meldet sich eine verwirrt klingende Person über die Notrufnummer der Polizei und behauptet, nicht nur sich, sondern auch drei weitere Menschen umgebracht zu haben. David Lux, ein ruheloser, pensionierter Polizeireporter mit besten Verbindungen zur Mordkommission, nimmt die Verfolgung auf. Der Anrufer entpuppt sich als ein Wesen, das sich tarnen kann wie ein Chamäleon. Lux ahnt nicht, dass sowohl er als auch sein bester Freund, Hauptkommissar Karl Delgado, selbst auf der Todesliste des »Schwarzen Falters« stehen ...

2 von 2 Bewertungen

4 von 5 Sternen


50%

0%

50%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


July 12, 2019 09:58

Eine Geschichte zum Nachdenken.

Schnell wird deutlich, wer der „Schwarze Falter“ sein könnte. Das tut aber keinen Abbruch an der Geschichte. Im Gegenteil. Die Beschreibung zweier Charakteren erhöht die Spannung. Schritt für Schritt erläutert der Autor die unterschiedlichen Entwicklungen dieser Personen. Glaubwürdig und nachvollziehbar. Der Autor nimmt uns mit in die Welt eines pensionierten Polizeireporters, der sich nicht mit dem Ruhestand abfinden kann. Mehrere ungelöste Fälle sind sein Antrieb. Er will diese unbedingt lösen und fragt sich irgendwann, ob einige dieser Fälle nicht zusammenhängen und somit von einem Täter begangen wurden. Gut geschrieben. Spannend und auf Details achtend führt der Autor uns durch die Geschichte. Wer ist die zweite Person? Sie gibt nur Scheibchenweise Andeutungen über ihre wahre Identität und erschwert somit die Fahndung nach ihr. Er tarnt sich immer wieder und taucht doch überall auf. Unerkannt. Und so entsteht ein Wechselspiel zwischen Jäger und Gejagten. Der Leser lernt die Person aber früher kennen. Er erfährt Näheres über den Hintergrund der Geschehnisse, über die Person und dessen Antrieb. Es öffnet sich eine Welt, welche für die meisten von uns unbekannt, unerschlossen und unverständlich ist. Eine Welt, neben unserer normalen Welt, aber was ist schon normal? Eine Geschichte zum Nachdenken. Empfehlenswert!

March 15, 2016 16:46

Wenn eine Frau eigentlich ein Mann ist...

...und jeden Widersacher aus dem Weg räumt, dann wird es für die Ermittler vertrackt. Ein originelles Wechselspiel zwischen Jäger und Gejagtem. Und wer auf Whisky und flotte Sprüche steht wird auch bestens bedient. Spannend, witzig, und abgründig.

Unsere Empfehlungen

Mörder im Gespensterwald
Wäre Barbara Riedbiester doch liegengeblieben, auf ihrem Sofa, an diesem brütenden Sommertag, mit ihrem schnurrenden Kater auf der Brust und den Klängen der Hanse Sail vor ihrem Fenster. Doch bei einem vierfachen Mord zählt ein freier Tag eben nichts. Und so trifft sich das Rostocker Kommissarenteam Uplegger und Riedbiester am Nienhäger Gespensterwald, wo eine Stockholmer Familie regelrecht massakriert worden ist. Der Tatort wirkt wie nach einem Blutrausch. Unwahrscheinlich also, dass hier nur Touristen ausgeraubt wurden. Geht es um alte Münzen aus Mecklenburgs Schwedenzeit, für die sich eines der Opfer interessierte, oder hat der Mord ein sexuelles Motiv? Als auch noch die Tochter eines ortsansässigen Bauunternehmers spurlos verschwindet, kommen die Ermittler in ihrem zweiten Ostseekrimi nicht nur wegen der Höchsttemperaturen gehörig ins Schwitzen ... Ein Goyke-Krimi, düster und gewohnt ironisch, den man bangend liest – mit dem mulmigen Gefühl, dem Unaufhaltsamen zu begegnen.

Varianten ab 9,99 €
12,99 €
Vermisst in Graal-Müritz
Ein zehnjähriges Mädchen wird seit dem Seebrückenfest der Ostseegemeinde Graal-Müritz vermisst. Innerhalb von 48 Stunden, so das Ziel der Ermittler, sollte die Kleine gefunden werden. Doch es misslingt. Wurde sie ermordet? Kommissar Festerling und Polizeianwärterin Emma Baader nehmen die Spur auf und es beginnt eine verzweifelte Suche nach dem Kind. Sie blicken dabei zwangsläufig in menschliche Abgründe. Plötzlich findet man Leichenteile am Strand, die jedoch zu einem jungen Mann gehören ...

Varianten ab 9,99 €
12,99 €
%
Der tote Reformator
Pfingstsonntag 1532: Rostocks streitbarer Reformator Joachim Slüter ist tot, vergiftet, der Täter auf der Flucht. Bürgermeister Murmann beauftragt den Vikar Schmidt, den Mörder zu finden. Der Ermittler trifft die Menschen, die Slüter liebten oder hassten: den Papisten Detlev Dankquardt und den Martinisten Johann Oldendorp, Slüters Witwe Katharina und die junge Zisterzienserin Anna Sassen, den Prediger Antonius Becker und den Drucker Ludwig Dietz ... Alle erzählen Schmidt ihre eigene Wahrheit – in dieser Stadt, die zerrissen ist zwischen dem alten und dem neuen Glauben, zwischen Angst und Hoffnung, zwischen Alt und Jung. Doch Murmann spielt ein eigenes Spiel. Schmidt läuft auf einmal die Zeit davon ... Für jeden Liebhaber historischer Krimis unverzichtbar!

5,00 € 12,99 € (61.51% gespart)