Freiberger Dom mit Schloss- und Domviertel

Autor:
Reich bebildertes Sachbuch zum Freiberger Dom.

19,99 €

Versandkostenfrei

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 2-4 Tage

ISBN: 9783356015713
Seitenanzahl: 128
Einband: Hardcover
Format: 23,5 x 16,5 cm
Sprache: Deutsch
Auflage: 1
Abbildungen: 99 Abbildungen
Zusatz: Zeittafel, Karte

Er zählt zu den Kulturdenkmälern von europäischem Rang, ist Gotteshaus, Konzertsaal, herausragendes Kunstwerk, ein Besuchermagnet – der Dom St. Marien zu Freiberg in Sachsen. Seit Beginn des 15. Jahrhunderts erhebt sich der spätgotische Dom mit seinem gewaltigen Satteldach und dem schlicht gehaltenen Baukörper mächtig über der Stadt. Das Sachbuch zum Freiberger Dom führt kenntnis‐ und bilderreich durch den Sakralbau.

Autor Manfred Hübner berichtet über die spätromanische Goldene Pforte und die um 1225 geschaffene Triumphkreuzgruppe, beschreibt die weltberühmte filigrane Tulpenkanzel, erinnert an die Mitglieder des Fürstenhauses Wettin, die im Dom bestattet wurden – vor allem an Moritz von Sachsen, den Begründer des albertinischen Kurstaates, der im nach ihm benannten Monument seine letzte Ruhe fand. Und er würdigt den Mann, dessen grandiose Instrumentenbaukunst jedes Jahr zehntausende  Musikliebhaber aus aller Welt in die erzgebirgische Stadt pilgern lässt: Gottfried Silbermann. Seine große Orgel, anno 1714 entstanden, beherrscht noch heute mit ihren 2674 Pfeifen, 44 Registern und 3 Manualen den Westemporenbereich des Mittelschiffs.

Das Buch konzentriert sich nicht allein auf den Dom, sondern berücksichtigt auch die Geschichte und Gegenwart des gesamten Freiberger Domviertels.

 

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Unser schönes Deutschland

Niedersachsen - Eine Fotoreise durch das Land der Vielfalt
Niedersachsen: ein Land voller Geschichten, ein weltoffenes Land. Für diese Weltoffenheit stehen auch Hans Werner Dannowski und Karl Johaentges. Zwei Menschen, die Niedersachsen verkörpern – die aber gar nicht hier geboren wurden, sondern erst im Laufe ihres Lebens in die Region kamen. Der eine unfreiwillig, als Flüchtling, der andere aus freien Stücken. Hans Werner Dannowski beschreibt in seinem einleitenden Text, wie er 1945 in der Nordheide strandete und warum ihm Hannover zur Heimat wurde. Jenes Hannover, das sich auch Karl Johaentges als Ausgangspunkt für seine Fotoreisen suchte. Seine Bilder zeigen Niedersachsen in all seiner Vielfalt, das Leben im Wattenmeer und die flache Landschaft unterm weiten Horizont, die Lüneburger Heide und den Harz, Schlösser und Gärten, Industriezentren und lebendige Städte. Die Hommage an ein großes Bundesland.

29,99 €
Klöster in Niedersachsen
Amelungsborn, Walkenried, Loccum, Börstel und Lüne – sie alle und weitere Klöster in Niedersachsen sind seit Jahrhunderten Zentren des religiösen und geistig-kulturellen Lebens und heute mehr denn je Oasen in einer von Hektik gezeichneten Welt. Rund 360 Klöster und Stifte bestanden einst in Niedersachsen. Sie spielten bei der Verbreitung des christlichen Glaubens und der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Entwicklung des Landes eine herausragende Rolle. Der von der Klosterkammer Hannover herausgegebene Bildband stellt 40 ausgewählte von evangelischen und katholischen Konventen belebte sowie ehemalige Klöster ausführlich und in repräsentativer Form vor, erzählt anschaulich und kenntnisreich von der Geschichte der Anlagen, von ihrer Architektur und Ausstattung, von herausragenden Kunstwerken – und vom heutigen Leben in oft alten, manchmal aber auch ganz modernen Mauern. Die Aufnahmen von Karl Johaentges fangen die besondere Atmosphäre in den Kirchen, Kreuzgängen und Klostergärten ein. Unter dem Imprint „KaJo bei Hinstorff" erscheinen die Bildbände und Kalender von Karl Johaentges im Hinstorff Verlag.

39,99 €
Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt
Als im Frühjahr 2009 im Fernsehmagazin „sachsen-anhalt heute" erstmals „Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt" ausgestrahlt wurde, war nicht nur eine erfolgreiche Serie des MDR geboren. Vielmehr wurde auch der Beweis erbracht, dass Bildung angenehm unterhaltend und Unterhaltung sehr bildend sein kann. Denn jede Folge präsentiert, eingängig und mit viel Witz aufbereitet, 5 bis 7 bestens recherchierte Fakten. Nun erscheint endlich – auch aufgrund zahlreicher Zuschauerwünsche – das Buch zur Serie. Im von den Filmen bekannten frischen Stil widmet sich der durchgehend farbig illustrierte Band von A wie Archäologie bis Z wie Zoo Themen, die für das Land stehen. Wobei die Autoren selbst bei Experten manchen Erkenntnisgewinn hervorrufen dürften. Über clevere Erfinder zum Beispiel oder gewichtige Blaublüter, über mysteriöse Orte und süße Dinge, die Kunst der Fliegerei und die des Fußballspielens, über kulinarische Genüsse und Chemie, von der es zwischenzeitlich hieß, sie gäbe „Brot, Wohlstand und Schönheit". Und nicht selten zeigt sich eines: Sachsen-Anhalt ist ein Land, das immer wieder überrascht. Seien es die blühenden Landschaften, die es schon gab, ehe diese versprochen wurden, oder eine lange in seiner Erde verborgene Himmelsscheibe, die mittlerweile die ganze Welt bewegt. Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt, das Buch zur beliebten Fernsehreihe, mit noch mehr Illustrationen und Hintergrundinformationen. Zum Schmunzeln, Staunen und – auch nicht zu verkennen – zum Weitererzählen ...

Varianten ab 10,99 €
12,99 €
Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt (Band 2)
Als im Frühjahr 2009 das Fernsehmagazin "Sachsen-Anhalt heute" erstmals „Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt" ausstrahlte, war nicht nur eine erfolgreiche Serie des MDR geboren. Vielmehr wurde auch der Beweis erbracht, dass Bildung angenehm unterhaltend und Unterhaltung sehr bildend sein kann. Denn jede Folge präsentiert, eingängig und mit viel Witz aufbereitet, 5 bis 7 bestens recherchierte Fakten. Die Heimatkunde-Bücher versammeln diese und weitere Informationen zusammen mit den farbenfrohen expressiven Collagen zum Nachschlagen und Verschenken. Nach dem Erfolg des ersten Bandes erscheint nun die lange ersehnte zweite Heimatkunde. Wieder widmet sie sich auf erfrischende Weise Themen, die fürs Land stehen: von A wie Altmark bis Z wie Zucker. Da geht es um so bunte Themen wie Kaffee, seltsame Gesetze, Schätze und Nahverkehr. Auch Irrtümer werden aufgedeckt: So ist der Stollen keine Erfindung aus Dresden, sondern der Naumburger Bäcker! Außerdem ist der Weihnachtsmann Sachsen-Anhalter, zumindest ein bisschen, und nur in Sachsen-Anhalt kann man „Spielzeug" studieren. Die Autoren dürften selbst bei Experten manchen Erkenntnisgewinn hervorrufen! Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt, das zweite Buch zur beliebten Fernsehreihe, mit noch mehr Illustrationen und Hintergrundinformationen. Zum Schmunzeln, Staunen und – auch nicht zu verkennen – zum Weitererzählen ...

Varianten ab 10,99 €
12,99 €
Heimatkunde. Alles über Sachsen-Anhalt, Band 3
Was haben Dessau und Calbe auf dem Mars zu suchen? Warum prangt auf jeder Levi's Jeans ein Bild vom Magdeburger Halbkugel-Versuch? Und wer – zum Teufel! – ist für Sachsen-Anhalts seltsamstes Altarbild verantwortlich, auf dem Jesus und seinen Jüngern zum Letzten Abendmahl ein Hund serviert wird?Zuverlässige und humorvolle Antworten auf diese und andere weltbewegende Fragen liefert die beliebte Fernsehreihe »Heimatkunde – Alles über Sachsen-Anhalt« jeden Sonntag im Fernsehregionalmagazin MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE. Und weil auch in Sachsen-Anhalt aller guten Dinge drei sind, folgt nach zwei äußerst erfolgreichen Bänden »Heimatkunde – Alles über Sachsen-Anhalt« nun der lang erwartete dritte. Liebevoll illustriert und umfassend recherchiert, präsentieren die Autoren noch mehr überraschende Geschichten aus Sachsen-Anhalt. Zum Schmunzeln, Staunen und Weitererzählen.

12,99 €
Ostfriesland. Region zwischen Meer und Moor
Die ostfriesischen Inseln waren es, die Michael Narten an die Nordseeküste zogen. Auf dem Weg dahin stellte er fest, dass es nicht nur die Inseln sind, die Deutschlands äußersten Nordwesten sehr besuchenswert machen – und so passierte es, dass er oft gar nicht mehr oder nur auf bewusst gewählten Umwegen ans Meer kam.In seinem zweiten Reisebildband zu Ostfriesland stattet Michael Narten zwar auch den Inseln wieder einen Besuch ab, widmet sich jedoch vor allem der Küste und dem Binnenland. In Bildern voller Atmosphäre porträtiert er Städte wie Aurich, Leer und Emden, das Emsland, Burgen und Parkanlagen, Klöster und Kirchen, Moore und Alleen – und jene Küstenorte, von denen aus man zu den Inseln übersetzen kann. Wenn man denn überhaupt so weit kommt ...

14,99 €
Mecklenburg-Vorpommern
Die Ostsee und die Mecklenburgische Seenplatte, Fischland-Darß-Zingst und Rügen mit Hiddensee, Usedom und die Hansestädte, radfahren und wandern, Erholung und Urlaub mit Kindern: Mecklenburg-Vorpommern ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Die Weite der Landschaft ist es, die die Urlauber anzieht, die Küste mit ihren langen Stränden, dem Meer, den Windflüchtern, den Seebädern mit der ihnen eigenen Architektur; oder aber das oft stille Hinterland, die Mecklenburger Seenplatte etwa, die Region um Feldberg oder um die Hauptstadt Schwerin. Auch Kulturtouristen finden zahlreiche besuchenswerte Orte: die Barlachstadt Güstrow zum Beispiel, die Welterbestädte Stralsund und Wismar, die Reuterstadt Stavenhagen, Schlösser, Gartenanlagen, Museen und nicht zuletzt die Spuren der Romantiker in Vorpommern. In handlicher, unterhaltsamer und anschaulicher Form macht der Band von Wolf Karge und Thomas Grundner Lust auf Mecklenburg-Vorpommern, auf das Erlebnis Natur und Kultur.

12,90 €
Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns
Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland und zieht nicht nur deutschsprachige, sondern zunehmend auch ausländische Touristen in ihren Bann. Die Bände „Fischland-Darß-Zingst" und „Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns" (in sechs Sprachen!) komplettieren die Reihe der Hinstorff-Reisebildbände mit Stadtplänen, Karten, Zeittafeln und verschiedenen Serviceinformationen. Sie sind die idealen Reisebegleiter und Souvenirs! Was ist sehenswert und warum: Bildderreich und informativ die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns entdecken.

5,00 €
Die Geschichte der Berliner Brauereien von 1800 bis 1925
Berlin war um 1900 die Bierhauptstadt Deutschlands und Europas geworden. Denn für Brauer boten sich nahezu ideale Bedingungen: Die Stadt und ihre Bevölke- rung wuchsen rasant. Damit stieg auch der Durst. Dominierten anfangs noch klas- sische Weißbierkneipen, entwickelten sich alsbald riesige Vergnügungsgärten und imposante Bierpaläste. Was mit dem Kreuzberger Bockbier handwerklich begonnen hatte, wurde durch neue Technolgien wie Kühl- oder Dampfmaschinen beschleunigt und schließlich von wissenschaftlicher Forschung ankiert.Wo wurde das erste Pils Berlins gebraut? Wie wirkte sich das Wetter auf die Firmenviel- falt aus? Wer setzte das Flaschenpfand durch? Wann wurde erstmals pasteurisiert oder wohin überall Berliner Bier exportiert? Mit diesem Buch wird mehr als ein Jahrhundert am Beispiel der Brauereien von Berliner Kindl, Schultheiss, Engelhardt und Patzenhofer ausführlich beschrieben.

28,00 €
Heimatkunde. Alles über Hamburg
Seit mehreren Monaten begeistert die Zuschauer des NDR Hamburg Journals eine neue Reihe: Heimatkunde. Alles über Hamburg. Jede Folge präsentiert, eingängig und mit viel Witz aufbereitet, fünf bis sieben bestens recherchierte Fakten zu einem für die Hansestadt wichtigen Thema. Nun erscheint endlich, auch aufgrund zahlreicher Zuschauerwünsche, das Buch zur Serie – und beweist auf jeder der 128 Seiten, dass Bildung angenehm unterhaltend und Unterhaltung sehr bildend sein kann. Im von den Filmen bekannten frischen Stil widmet sich der durchgehend farbig illustrierte Band von A wie „Alster" bis Z wie „Zirkus und Rummel" Wissenswertem über Hamburg. Wobei die Autoren selbst bei Experten manchen Erkenntnisgewinn hervorrufen dürften. „Heimatkunde. Alles über Hamburg", das Buch zur beliebten Fernsehreihe, mit noch mehr Illustrationen und Hintergrundinformationen. Zum Schmunzeln, Staunen und – auch nicht zu verkennen – zum Weitererzählen.

Varianten ab 9,99 €
14,99 €
Fischland, Darß, Zingst
Verglichen mit Usedom, Rügen und Hiddensee gehören Fischland, Darß und Zingst immer noch eher zu den Geheimtipps an Deutschlands Ostseeküste. Nicht mondäne Seebäder sind es, welche die Besucher auf die zwischen Rostock und Stralsund liegende Landzunge ziehen. Kleine, nirgends durch überdimensionierte Neubauten verunstaltete Orte wie Ahrenshoop, Wustrow, Born oder Prerow, oft unberührte Natur, Stille, weite, nicht von unzähligen Sonnenanbetern gepflasterte Sandstrände – sie geben der Region ihren unnachahmlichen Charakter. In eindrucksvollen Fotos nähert sich Thomas Grundner, begleitet durch den unterhaltsamen Text von Bernd Siegmund, der Landschaft: dem Darßer Ort mit seinem Leuchtturm und dem ihm angeschlossenen Natureum, dem Weststrand und den oft bizarre Formen zeigenden Windflüchtern, den fröhlich bunten Fischerkaten mit ihren Rohrdächern, der Weite an Bodden und Meer. Deutlich werden nicht nur die Schönheiten des – wie der Schriftsteller Richard Christ unlängst feststellte – "Paradieses unterm Wind", deutlich wird auch die Kunst Grundners, Atmosphäre in Bildform zu bannen, und dies vom Panorama bis zum Detail, der wellenartigen Zeichnung der Dünen etwa oder einem Baumstamm im Darßer Wald.

Varianten ab 6,99 €
12,99 €